Informationen

Im Bereich Informationen geben wir dir Tipps zur App und zeigen dir einige Hilfsmittel für das Erstellen eigener Spielkarten.

Kartenstapel

Ein Stapel Spielkarten wird Kartenstapel oder Deck genannt. Im Bereich Kartentenstapel findest du alle deine Decks um sie anzusehen und zu bearbeiten.

Vorlagen

Wenn man ein neues Kartenspiel erstellen möchte, kann man im Bereich Vorlagen mit den Basisvorlagen beginnen und diese für das Spiel anpassen. Oder man legt eigene Vorlagen an, die man später wieder verwenden kann.

Spielen

Im Bereich Spielen gibt es zwei Spielarten: Quartett und Domino. Es werden nur Decks angezeigt, die aus mindestens 4 Karten bestehen. Zudem muss für das Spielprinzip Quartett ein Eigenschaftsfeld vom Typ Text/Bewertung/Wert/Ja-Nein vorhanden sein. Beim Spielprinzip Domino müssen genau zwei Eigenschaftsfeldern vom Typ Bild angelegt sein.

Deck von neuer Vorlage erstellen

Zuerst erstellen wir eine neue Vorlage und fügen individuelle Felder hinzu. Als nächstes wählen wir die Vorlage und legen damit einen neuen Kartenstapel an.

Karten Eigenschaften

Titel

Zentrierter Text, individuell anpassbar pro Karte. Eignet sich gut für den Namen einer Karte. 

Quartett Titel

Zentrierter Text, individuell anpassbar pro Karte und automatischer Text „A1“-„Z4“. Der Text passt sich der Karten Reihenfolge an. 

Bild

Aufnahme eines Fotos oder Auswahl aus der Foto Bibliothek sowie die Eingabe eines Textzeichen Emoji. Individuell anpassbar pro Karte.

Bild variable Höhe

Das Bild Feld passt sich in der Höhe dem verfügbaren Platz an sofern weniger als die möglichen 9 Eigenschaftsfelder angelegt werden. Mehrere Bilder sind möglich, der verfügbare Platz wird gleichmässig verteilt.

Text

Zentrierter Text, individuell anpassbar pro Karte.

Text mit Bezeichnung

Linksbündige Bezeichnung der Eigenschaft pro Spiel.
Rechter zentrierter Text, individuell anpassbar pro Karte.

Bewertung

Zentrierter Text für die Darstellung von mehreren Emoji Zeichen.
Der maskierte Wert von 0 bis 5 kann individuell pro Karte eingestellt werden.

Bewertung mit Bezeichnung

Linksbündige Bezeichnung der Eigenschaft pro Spiel.
Der maskierte Wert von 0 bis 5 kann individuell pro Karte eingestellt werden.

Zahlenwert mit Einheit

Linksbündiger Zahlenwert, anpassbar pro Karte.
Rechter zentrierter Text, anpassbar pro Spiel. Eignet sich z.B. zur Angabe einer Einheit wie Meter oder km/h.

Zahlenwert mit Bezeichnung

Linksbündige Bezeichnung der Eigenschaft pro Spiel.
Rechter zentrierter Zahlenwert, individuell anpassbar pro Karte.

Ja-Nein-Wert

Pro Spiel anpassbare Emoji-Zeichen zur Dastellung des Ja-Nein Wertes.
Individuelle Auswahl des Ja oder Nein Wertes pro Karte. 

Ja-Nein-Wert mit Bezeichnung

Linksbündige Bezeichnung der Eigenschaft pro Spiel. 
rechte Darstellung des Ja-Nein-Wertes individuell anpassbar pro Karte.

Karten zu einem Deck hinzufügen

Wir öffnen den noch leeren Kartenstapel und erstellen unsere individuellen Karten.

Spielregeln

Titel und Bild

Diese Felder besitzen keine möglichen Spielzüge.

Text

Folgende Spielzüge sind möglich:
Der Karten Text (z.B. Farbe ROT) ist GLEICH oder UNGLEICH der Karte des Gegenspielers.

Bewertung

Folgende Spielzüge sind möglich:
Die Karten Bewertung ist KLEINER oder GRÖSSER der Karte des Gegenspielers.

Zahlenwert

Folgende Spielzüge sind möglich:
Der Karten Zahlenwert ist KLEINER oder GRÖSSER der Karte des Gegenspielers.

Ja-Wert

Folgende Spielzüge sind möglich:
Der Karten Ja-Wert ist GLEICH oder UNGLEICH der Karte des Gegenspielers.

Nein-Wert

Folgende Spielzüge sind möglich:
Der Karten Nein-Wert ist GLEICH oder UNGLEICH der Karte des Gegenspielers.

Selbermachen

Am besten spielt es sich immer noch mit echten Karten. Nachdem du dein eigenes Spiel entwickelt hast kannst du es auf geignetem Karton ausdrucken und weiterverarbeiten. Hier findest du einige Hilfsmittel, die dir dabei helfen.

Der Karton sollte ca 300g/m² schwer sein und beidseitig bedruckbar sein. Sollte dein Drucker diesen dicken Karton nicht unterstützen können auch zwei Bögen 150g/m² Papier nach dem Druck von Vorher- und Rückseite zusammengeklebt werden.

Gut geeignet ist Bristol Karton da dieser eine hohe Steifigkeit hat. Es gibt extra Spielkartenkarton, dieser ist ca. 310g/m² schwer und sehr stabil. Zudem ist es durch eine schwarze Zwischenschicht blickdicht. Leider ist Spielkartenkarton oft nur für den Offset Druck geeignet und funktioniert nicht in gängigen Tintenstrahldruckern.

Wenn der Karton nur wenig Farbe aufnehmen kann und der Text schlecht lesbar wird sollte man eine Druckeinstellung mit möglichst wenig Tinte benutzen. Dazu wählt man als ein qualitativ hohes Fotopapier als Ausgabemedium und stellt die Druckqualität auf die höchste Stufe.

Produktfoto Quelle: Amazon

Eckenrunder

Beispiel: Sun-Star Round Pro

Dieser Eckenrunder verfügt über drei verschiedene Stanzen für Eckenradien: S=3mm, M=5mm, L=8mm.

Spielkarten besitzen oft einen Eckenradius von 5mm, der kleinere 3mm Radius passt aber ebenfalls für das Karten Design der Deques App.

Produktfoto Quelle: Amazon

Schneidemaschine

Beispiel: Dahle 502 Hebelschneider 320 mm, bis zu DIN A4

Eine gute Schneidemaschine erleichert das Ausschneiden der gedruckten Karten entlang der Schnittmarken.

Da das Lineal etwas Abstand zur Schnittkante hat, ist es hilfreich darunter eine Klarsichtfolie zu kleben und diese mit einem Schnitt abzuschneiden. So erhält man die exate Schnittführung des Messers was das Anlegen an den Schnittmarken erleichtert.

Es bietet sich an, aus festem Karton und doppelseitigen Klebeband zwei Anlagekanten auf der Maschine zu plazieren. Mit de Abständen 59 mm für das Schneiden der Kartenbreite und 91 mm für die Kartenlänge.


Produktfoto Quelle: Amazon

Schneideunterlage

Beispiel: ECOBRA - 5-lagig in 45x30cm - Grün/Schwarz

Wenn du dle Karten lieber mit einem Cuttermesser ausschneiden möchtest, empfehlen wir ein schneidfeste Unterlage zu verwenden, dadurch bleibt die Unterlage heil und das Messer wird nicht so schnell stumpf.

Produktfoto Quelle: Amazon

Schneidelineal

Beispiel: Wedo Lineal aus Aluminium 30 cm mit Stahlkante

Zum Schneiden mit einem Schneidemesser entlang eines Lineals benötigt man unbedingt eines aus Metall damit die Klinge das Lineal nicht beschädigt. Lineale aus Aluminium sind hierfür gut geeignet. Noch besser sind Stahl-Lineale oder solche mit einer Stahl Einlage. Zusätzliche Eigenschaften sind ein Griff oder Griffmulden und eine rutschsicherer Gummieinlage damit das Lineal auf dem Karton nicht so schnell verrutschen kann.

Produktfoto Quelle: Amazon

Schneidemesser

Beispiel: Wedo Cutter mit Ersatzklingen und Schutzkappe

Ein scharfes Schneidemesser eignet sich gut zum Schneiden der Karten zusammen mit einem Metall-Lineal auf einer geeigneten Schneidunterlage. Da Klingen mit der Zeit stumpf werden oder auch mal brechen können ist es ratsam Ersatzklingen zur Hand zu haben. Zudem bieten sich Schneidemesser mit Schutzkappe an, um Verletzungen vorzubeugen. Hierfür reicht auch ein alter Flaschenkorken aus.

Lade die App

Folgen auf

Facebook